Ratgeber zur Risikolebensversicherung

Was beinhaltet die Risikolebensversicherung?
Da die Risikolebensversicherung (Risiko- LV) keine Kapitalanlage ist, sind die Prämien wesentlich niedriger als die Auszahlungen bei der Kapitallebensversicherung.
Bei der Risikolebensversicherung wird bei Tod des Versicherten die Prämie an den im Versicherungsvertrag genannten Bezugsberechtigten ausgezahlt. Angesparte Beträge gibt es nicht.

Sinnvoll ist diese Risiko- LV sicherlich für Familien und Alleinerziehende, da ihre Versorgung nach dem Tod des Versicherungsnehmers gesichert ist. Auch eignet sich diese Form der Anlage gut für Geschäftspartner. Außerordentliche Belastungen, zum Beispiel die Ablösung hoher Kredite, Mietzahlungen oder andere finanzielle Aufwendungen, können mit der Risiko- LV dem Partner eine große Hilfe aus eventueller finanzieller Notlage sein.

Die Beitragszahlungen
Garantierter Beitrag ist die Summe, die maximal während der Vertragslaufzeit entrichtet wird, der im Todesfall gezahlte Betrag ist die so genannte Todesfallleistung.
Um die Ausgewogenheit dieser Elemente zu gewährleisten, sollte der Absicherungsvertrag mindestens das Dreifache des jährlichen Bruttoeinkommens ausmachen, zur Absicherung einer jungen Familie kann auch das Fünffache des Jahresbruttoeinkommens angesetzt werden.
Der Versicherungsnehmer ist gehalten, sämtliche, im Antragsformular gestellten Fragen wahrheitsgemäß zu beantworten.
So hat er sowohl Auskunft über den gesundheitlichen Zustand zu erteilen als auch Fragen nach möglichen Gefahren im Beruf oder risikoreichen Hobbys zu beantworten. Die Versicherung kann sonst unter Umständen die Auszahlung verweigern.

Klassische- Risiko- LV, Verbundene Risiko- LV und Fallende Risiko- LV
Entscheidend für die Wahl einer dieser Versicherungsformen sind Lebenssituation und Ziele des Kunden.
Die klassische Variante eignet sich für junge Familien und Alleinerziehende. Während der gesamten Laufzeit ändern sich weder die Beiträge noch die Versicherungssumme.
Bei der Verbundenen Risiko- LV ist die Versicherung mehrerer Versicherungsnehmer mit nur einem Vertrag möglich. Bei Todesfall kommt die Versicherungssumme einmalig zur Auszahlung.
Bei der Fallenden Risiko- LV wird die Police mit einer Versicherungssumme ausgestellt, die sich im Laufe der Jahre mehr und mehr verringert. Die Beiträge sinken also entsprechend. Diese Versicherungsform ist geeignet für Kreditnehmer.