FAQs Pferdehaftpflichtversicherung

Die Pferdehaftpflicht - eine wichtige Versicherung. Hier erhalten Sie von Experten Antworten auf Ihre Fragen.

Wer ist versichert und in welchen Ländern ist die Versicherung gültig?
In erster Linie ist natürlich derjenige versichert, der auf dem Versicherungsschein aufgeführt ist. Daneben sind die Personen abgesichert, die mit dem Pferd eine Tätigkeit ausüben, für dieses verantwortlich sind. Die Tätigkeit darf nicht gewerblich sein. Wer also auf dem Pferd reitet, ist im Schadensfall durch die Versicherung geschützt. Reitbeteiligungen fallen ebenfalls unter den Versicherungsschutz. Dieser Versicherungsschutz für Pferde gilt weltweit. Allerdings gibt es eine zeitliche Begrenzung bei Auslandsaufenthalten. Das heißt, in Ländern außerhalb der EU greift die Versicherung nur bei kürzerem, bald vorübergehendem Aufenthalt, innerhalb der EU sind die Aufenthalte bis zu einem Jahr von der Versicherung abgedeckt. [nach oben]

Muss man beim Besitz von mehreren Pferden jedes Pferd einzeln versichern?
Bei Abschluss der Versicherung muss jedes Pferd mit Namen aufgeführt werden. Bei manchen Versicherungen gibt es Ermäßigungen bei der Anmeldung von mehreren Pferden. [nach oben]

Was ist durch die Versicherung abgedeckt?
Man unterscheidet hier zwischen Personenschäden und Sachschäden. In erster Linie sind Schäden an Personen abgedeckt, wenn zum Beispiel ein Pferd durch Tritt oder Biss jemanden verletzt hat, der ärztliche Hilfe benötigt, oder wenn Schmerzensgeld gezahlt werden muss. Auch wenn im schlimmsten Fall jemand durch das Pferd zu Tode gekommen ist, greift die Versicherung. Wir wissen von Pferden, die zum Beispiel auf die Autobahn gelaufen sind und schwere Unfälle verursacht haben. Diese entstandenen Schäden sind ohne Versicherungsschutz für die meisten Menschen unbezahlbar.
Ebenfalls sind durch die Versicherung Sachschäden versichert, (zum Beispiel die Beschädigung einer fremden Pferdebox durch das Pferd).
Neben Personen- und Sachschäden werden auch die so genannten unechten Vermögensschäden abgedeckt, (ein aufgrund von Personen- oder Sachschäden entstandener Schaden). Ein Beispiel: Die Teilnahme an einem Reitturnier wird dadurch verhindert, dass ein fremdes Pferd das teilnehmende Pferd derartig verletzt, dass dieses ausscheiden muss und dem Reiter dadurch die Aussicht auf einen Gewinn entgeht.
Bei den echten Vermögensschäden ging kein anderer Schaden voraus. Hierbei handelt es sich um den reinen, finanziellen Schaden. Diese Versicherungen werden selten und mit großen Einschränkungen angeboten. [nach oben]

Wie hoch soll die Versicherungssumme sein?
Die Versicherungssumme sollte mindestens 1.5 Mio. Euro betragen, angeraten sind 3 Mio. Euro. Die meisten Versicherungen bieten sogar eine Deckungssumme bis 10 Mio. Euro. Der jährliche Beitragssatz erhöht sich entsprechend, ist aber bezahlbar. Die Aufwendungen bei Personenschäden können bei Verletzung, bleibendem Schaden, Schmerzensgeld oder gar Unfall mit Todesfolge durch die daraus entstehenden Folgekosten derart hoch sein (bis in den Millionenbereich), dass sie für den Pferdehalter unbezahlbar werden und ihn im schlimmsten Fall total ruinieren. [nach oben]

Wie hoch ist die Versicherung und weshalb soll man sein Pferd versichern?
Man bezahlt pro Jahr zwischen 100,- und 130,- Euro pro Pferd. Dies sind aber nur ungefähre Angaben.
Die Pferdehaftpflichtversicherung ist sehr sinnvoll, denn ein Pferd ist ein Fluchttier und nicht immer berechenbar, auch wenn sein Halter es im Griff zu haben meint. Unvorhersehbare Geräusche oder andere Dinge, die das Tier plötzlich erschrecken, veranlassen es dazu, seinem natürlichen Instinkt zu folgen, und es ergreift die Flucht. Hierbei können Schäden entstehen, für die der Tierhalter eventuell lebenslang haftet. Nach § 833 Abs. 1 BGB ist der Halter zum Schadenersatz verpflichtet.
Die Pferdehaftpflichtversicherung tritt hier in Kraft und kommt für die entstandenen Schäden an Dritten auf. Der Halter ist also für einen kleinen Betrag im Jahr durch die Versicherung geschützt vor Schadenersatzleistungen in Millionenhöhe. [nach oben]