Informationen zur Berufsunfähigkeitsversicherung (FAQs)

Die FAQs unserer Kundenberatung geben Ihnen Antworten auf Fragen zur Berufsunfähigkeitsversicherung und sollen zum besseren Verständnis beitragen. Welchen Betrag entrichte ich monatlich für die Berufsunfähigkeitsrente (BU), und wie lange soll diese Versicherung andauern?
Von Ihrem Nettoeinkommen als Arbeitnehmer sollte die BU- Rente zwischen 70 und 75% betragen. Ist die monatliche Belastung damit zu hoch, empfiehlt es sich, zumindest die monatlichen Fixkosten mit dem Betrag zu decken.
Die Versicherung der BU sollte mindestens bis zum 60. Lebensjahr abgeschlossen werden, eine Absicherung bis zum endgültigen Renteneintritt gibt auf jeden Fall die größtmögliche Sicherheit. [nach oben]

Was versteht man unter Netto- und Bruttobeitrag?
Der Bruttobeitrag ist für die Versicherungsermittler die Vorlage für ihre Grundberechnungen.
Der vom Kunden zu zahlende Betrag ist der Nettobeitrag. Eine Erhöhung oder Senkung dieses Nettobeitrags ist abhängig von der Statistik der Arbeitnehmer, die berufsunfähig werden. Da zur Zeit laut Statistik nur jeder vierte Arbeitnehmer berufsunfähig wird, reduzieren diese Überschüsse sowohl den Brutto- als auch den Nettobeitrag. [nach oben]

Wie wirken sich Vorerkrankungen auf den Versicherungsvertrag aus?
Da man als Versicherungsnehmer chronische Krankheiten wie zum Beispiel Rückenbeschwerden, hohen Blutdruck oder Übergewicht anzugeben hat, kann es sein, dass die Versicherung Risikozuschläge auf die Prämie erhebt. Möglich sind, je nach Erkrankung, ebenfalls Risikoausschlüsse oder die völlige Ablehnung eines Vertrages. [nach oben]